Gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Dr. Wilm Schulte (l.) nahm vkm-Geschäftsführerin Jennifer Buhla jetzt die Spende der SDK Bockum-Hövel von Anne Görges (r.) in Höhe von 3.500 Euro entgegen. - Foto: Kottmann/vkmGemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Dr. Wilm Schulte (l.) nahm vkm-Geschäftsführerin Jennifer Buhla jetzt die Spende der SDK Bockum-Hövel von Anne Görges (r.) in Höhe von 3.500 Euro entgegen. - Foto: Kottmann/vkmMit großem Erfolg hat der vkm Hamm im zurückliegenden Sommer einen Sprachkurs für Frauen mit Migrationshintergrund und einem Kind mit Behinderung angeboten. Kinder wurden parallel zum Sprachkurs in einer Kindergruppe betreut. Dank einer Spende der Spar- und Darlehenskasse Bockum-Hövel in Höhe von 3.500 Euro findet in diesem Jahr nun eine Neuauflage des Angebotes statt.

Der Kurs ist für die Teilnehmenden kostenfrei und soll vor allem Spaß bereiten. „Die Kinder werden während des Kurses in der Kindergruppe ‚Die bunte Bande‘ durch unsere qualifizierten Fachkräfte betreut“, erklärt vkm-Geschäftsführer Jennifer Buhla das Konzept. Einerseits gehe es darum, die deutsche Sprache zu erlernen und dadurch die eigenen Interessen besser vertreten zu können. Darüber hinaus sollen die Mütter in die Lage versetzt werden, auch die Interessen der Kinder besser vertreten zu können und Kontakt zu anderen Müttern in ähnlicher Lage aufzubauen.

„Die Spende ermöglicht uns, dieses wichtige Angebot fortzusetzen. Sprache ist für viele Lebensbereiche eine Grundvoraussetzung, so natürlich auch für eine erfolgreiche Integration“, richtete Buhla bei der Spendenübergabe ihren Dank an Anne Görges, Marketing-Mitarbeiterin der Spadaka, die die Spende jetzt an den vkm Hamm übergab. „Schon beim Start des Angebotes im vergangenen Jahr hat man gesehen, wie wichtig und wirksam diese Arbeit ist, die Barrieren abbaut und so Integration fördert. Wir freuen uns darüber, unseren Teil hierzu beitragen zu können“, betonte Anne Görges.

Der neue Kurs soll noch in diesem Sommer gestartet werden, Anmeldungen sind möglich über die E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 02381/489710.